SUBBER

IHRE STROMSPARMÖGLICHKEITEN

GESPART

Fördermittelberatung und Beantragung

Nutzen Sie die Förderprogramme!

Energiesparen, Energieeffizienz und Nutzung Erneuerbarer Energien sind die drei wichtigen Säulen der Energiewende und dringend notwendig für den Klimaschutz. Daher werden derartige Maßnahmen konsequent und oft umfangreich gefördert. Nutzen Sie die Förderprogramme!

Energiesparmaßnahmen an Wohngebäuden werden mit zinsgünstigen Darlehen oder direkten Zuschüssen gefördert. Die Zuschusshöhe beginnt bei 10% für bestimmte Einzelmaßnahmen. Mit unserer Hilfe wurden schon viele Altbauten zum Niedrigenergiehaus modernisiert. Beim einem sogenannten Effizienzhaus 55 beispielsweise beträgt der Zuschuss derzeit bis zu 30.000 € je Wohneinheit. Fragen Sie uns, wie man an die Fördertöpfe kommt.

Da die aus Steuergeldern finanzierten Fördermittel nicht uneffektiv investiert werden sollen, sind viele Förderprogramme mit Auflagen der Qualitätssicherung verbunden.

Als gelistete Energie-Effizienz-Experten für Förderprogramme des Bundes können wir Sie bei der Inanspruchnahme von Fördergeldern begleiten. Wir sind Energie-Effizienz-Experten für Wohngebäude, Nichtwohngebäude und Baudenkmäler.

Unsere energetische Baubegleitung kann im Rahmen von KfW-Fördermaßnahmen bezuschusst werden.

Es gibt eine Vielzahl von Programmen im Förderdschungel. Kommen Sie mit Ihrem Anliegen zu uns. Wir finden die passenden Programme für Ihr Vorhaben.

Die am häufigsten genutzten Förderprogramme sind

  1. KfW-Förderbank
    1. Energieeffizient Bauen. Programm 153. Kredit mit Tilgungszuschuss
    2. Energieeffizienz Sanieren. Programm 151/152/430. Kredit mit Tilgungszuschuss oder Direktzuschuss.
    3. Energieeffizient Bauen und Sanieren – Zuschuss Baubegleitung. Programm 431. Direkter Zuschuss 50% der Kosten für energetische Baubegleitung.
    4. Altersgerecht Umbauen. Programm 159/455. Für mehr Wohnkomfort und Einbruchschutz. Kredit mit Tilgungszuschuss oder Direktzuschuss.
  2. BAFA – Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle
    1. Zuschüsse für Heizen mit Erneuerbaren Energien (Biomasse, Solarenergie, Wärmepumpen, nachträgliche Heizungsoptimierung).Die Förderprogramme sind teilweise kombinierbar. Wir beraten Sie hinsichtlich der optimalen Kombination.Die Zuschüsse über die KfW müssen in der Regel vor der Maßnahme beantragt werden. Wir unterstützen Sie dabei und stellen bei Bedarf die Online-Bestätigungen als Sachverständiger aus.

      Die Zuschüsse über die KfW müssen in der Regel vor der Maßnahme beantragt werden. Wir unterstützen Sie dabei und stellen bei Bedarf die Online-Bestätigungen als Sachverständiger aus.

Ansprechpartner

Marco Höhn
Energieberater & HLK-Techniker
Tel.: (0 95 68) 8 52-51
E-Mail: hoehn@swn-nec.de

Jörg Wicklein
Energieberater & Architekt
Tel.: Tel.: (0 95 68) 8 52-48
E-Mail: wicklein@swn-nec.de